Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Einladung zum Dialog über geplante Maßnahmen am Mittelrhein

Ausgabejahr 2021
Datum 01.03.2021

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Rhein bietet die Gelegenheit zu einem Dialog mit der Bevölkerung zum Projekt „Abladeoptimierung der Fahrrinnen am Mittelrhein“.

In der Zeit vom 15. bis 25. März 2021 wird das WSA Rhein Vor-Ort- sowie virtuelle Termine mit internen und externen Experten anbieten. Diese Termine sollen der Öffentlichkeit, insbesondere Anwohner und Nutzerinteressenten, die Möglichkeit geben, sich frühzeitig am Dialog zu beteiligen. Vor Ort können Belange, Fragen und Einwände geäußert und diskutiert werden.

Mit diesem Projekt soll eine Verbesserung der wirtschaftlichen Befahrbarkeit des verkehrlich bedeutsamen Streckenabschnitts erfolgen. Die aktuellen Planungen sehen eine größere Fahrrinnentiefe für die Schifffahrt vor. Die Fahr-rinnentiefe soll bei Niedrigwasser (GlW20 2012) von 1,90 auf 2,10 Meter erhöht werden, ohne dabei den Mittelrhein großflächig zu vertiefen.
Natur- und Umweltschutz haben bei diesem Projekt einen hohen Stellenwert, darum soll für Schifffahrt und Naturschutz eine Win-win-Situation entstehen. Ökologische und naturschutzfachliche sowie wasserwirtschaftliche Maßnahmen sollen von Anfang an in das Projekt integriert werden.

Für den Rheinabschnitt zwischen den Ortschaften Bingen und Kaub, sind vom 15. bis 25. März 2021 acht Dialog-Tage mit jeweils mehreren Terminen geplant. Vom 15. bis 18. März finden die Gespräche Vor-Ort in Lorch, Bingen und Bacharach statt. In der darauffolgenden Woche (22. bis 25. März) werden ausschließlich virtuelle Termine angeboten. „Ich freue mich auf einen regen Austausch und die Beteiligung aller Interessierten“, sagt Sabine Kramer, Projektgebietsleiterin des WSA Rhein. Die genauen Termine können unter: www.beteiligung-abladeoptimierung-mittelrhein.de abgerufen werden.

Um die Infogespräche Corona-konform durchzuführen, sind die Teilnehmerzahlen bei den Terminen begrenzt. Es wird deshalb um eine vorherige Anmeldung auf der Plattform gebeten: www.beteiligung-abladeoptimierung-mittelrhein.de oder
telefonisch: Dr. Kai Fischer: 069 / 780 5952-2 von der Agentur N-Komm.

Das WSA Rhein ist Träger des Vorhabens (TdV) für das Projekt „Abladeoptimierung der Fahrrinnen am Mittelrhein“.