Navigation und Service

Ersatzneubau der Liegestelle Rheinauhafen

Vermessungsarbeiten voraussichtlich ab Mai.

Ausgabejahr 2021
Datum 20.04.2021

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Rhein plant die vorhandene Liegestelle für die Berufsschifffahrt an der Außenseite des Rheinauhafens am linken Ufer zwischen Rhein-km 685,9 bis 687,3 zu modernisieren. Durch das Festmach-Verbot vom Februar 2018, ist die Nutzung der Liegestelle eingeschränkt.

Die Planungsphase für den Ersatzneubau ist in Abstimmung mit den zuständigen Behörden und der Stadt Köln weitestgehend abgeschlossen. Die grundlegenden Vermessungsarbeiten zur Vorbereitung und Durchführung der Kampfmitteluntersuchung werden voraussichtlich ab der ersten Maiwoche stattfinden.

Im Sommer werden die Kampfmitteluntersuchung und gegebenenfalls die Entsorgung der Fundstücke durchgeführt. Die Baugrunderkundungen passieren zeitgleich in enger Abstimmung mit der Stadt Köln, sowie dem Kampfmittelräumdienst. Dazu werden Bohr- und Untersuchungsarbeiten an der Gewässersohle erfolgen.